Die Natur ist eine Meisterkünstlerin...Ich bin nur ein Staunender und möchte mit meinen Bildern davon künden...
 

Mirow

Textquelle: wikipedia.de

 

Mirow ist eine Landstadt im Süden des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern.


Die Stadt ist Sitz des Amtes Mecklenburgische Kleinseenplatte und bildet für ihre Umgebung ein Grundzentrum. [2]

  • DSC01850
    DSC01850
  • DSC01877
    DSC01877
  • DSC01880
    DSC01880
  • DSC01887
    DSC01887
  • DSC01899
    DSC01899
  • DSC09262
    DSC09262
  • DSC09279
    DSC09279
  • DSC09292
    DSC09292
  • DSC09296
    DSC09296
  • DSC09294
    DSC09294
  • DSC09297
    DSC09297
  • DSC09307
    DSC09307
  • DSC09311
    DSC09311
  • DSC09314
    DSC09314

Mirow ist bekannt für seine Schlossinsel, die im 18. Jahrhundert als Nebenresidenz der (Groß-)Herzöge zu Mecklenburg-Strelitz diente. Ihre Hauptresidenz war das Schloss Neustrelitz.




Im Unteren Schloss in Mirow wurde die spätere britische Königin Charlotte geboren, nach ihr wurden auch mehrere Ortschaften in Nordamerika benannt. Die in mehrere Seen und Wasserwege eingebettete Stadt ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.


Mirow ist einer der Hauptorte im Urlaubsgebiet Neustrelitzer Kleinseenland der Mecklenburgischen Seenplatte.




Naturräumlich ist Mirow Teil des Neustrelitzer Kleinseenlandes in der Mecklenburgischen Seenplatte.

Die Kleinstadt liegt am Südende des Mirower Sees, der über eine ganze Kette von Seen, Flüssen und Kanälen mit der Müritz und über den Mirower Kanal, der Bestandteil der Müritz-Havel-Wasserstraße ist, mit der Havel verbunden ist.

Im Gemeindegebiet liegen einige größere Seen wie der Labussee, der Vilzsee, der Rätzsee sowie der Granzower Möschen und der Zotzensee.