Die Natur ist eine Meisterkünstlerin...Ich bin nur ein Staunender und möchte mit meinen Bildern davon künden...
 

Ziegelpark Mildenpark

Der Ziegeleipark Mildenberg ist ein Industriedenkmal in der Nähe des Dorfes Mildenberg, das seit 2003 Ortsteil der Stadt Zehdenick im Landkreis Oberhavel in Brandenburg ist. Er befindet sich auf dem Betriebsgelände zweier benachbarter Ziegeleien, die noch bis 1991 in Betrieb waren.

Das Industriemuseum ist ein Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH) [2] und eine Station der Deutschen Tonstraße. Es bietet in verschiedenen Erlebnis-Ausstellungen Informationen über die Technik der Ziegelherstellung von handgestrichenen Ziegeln bis zur automatischen Strangpresse, die in den 1950er Jahren die modernste Technik auf dem Gebiet darstellte.

Eine andere Ausstellung beschäftigt sich mit der Arbeitswelt der Ziegler, die als Wanderarbeiter saisonal eingestellt wurden, und unter oftmals schlechten Bedingungen lebten und produzierten, sowie die Entwicklung der Gewerkschaften.

Einen großen Bereich des Ziegeleiparks nehmen betriebsfähige Feldbahnen mit unterschiedlichen Spurweiten ein. Die Besucher bekommen einerseits, während der Fahrt mit einer ehemaligen Ziegeleibahn, einen ersten Eindruck von dem großen Gelände des Industriemuseums, andererseits lädt eine originale Tonlorenbahn zu einer Fahrt durch die Tonstichseenlandschaft ein.

Der Park besteht außer den alten Ziegeleien und Feldbahnen auch aus einer „Spielwiese“, einem Spielplatz mit Rutsche, Labyrinth und einigen anderen Spielgeräten. Eine weitere Besucherattraktion ist – einmal im Jahr – das selbstständige Formen von Tonziegeln, die anschließend gebrannt werden.

Außerdem fährt die Tonlorenbahn mit einer besonderen Lok, sofern das Wetter an diesem Tag dafür geeignet ist. Denn im Sommer, wenn die Ziegel geformt werden, darf bei zu hohen Temperaturen diese Lok wegen Brandschutz nicht in Betrieb genommen werden, am Festtag fährt sie aber in der Regel.

Finowmaß-Kahn für den Ziegeltransport im ehemaligen Ziegeleihafen

Teil des Parks ist der ehemalige Ziegeleihafen, der heute als Yachthafen verwendet wird [3]. Zu Wasser ist er über die Obere Havel-Wasserstraße erschlossen.