Die Natur ist eine Meister-Künstlerin... Ich möchte mit meinen Bildern davon künden
 

Kloster Zinna

Kloster Zinna (Lateinisch Coena S. Mariae) ist ein früheres Kloster der Zisterzienser, das 1170 durch Wichmann von Seeburg, Erzbischof von Magdeburg (1152–1192) gegründet wurde. 


Die Klosteranlage befindet sich im Ortsteil Kloster Zinna der Stadt Jüterbog (Landkreis Teltow-Fläming in Brandenburg), rund 60 km südlich von Berlin an der Bundesstraße 101.

  • DSC04868
  • DSC04869
  • DSC04866


Das Kloster wurde 1170 gegründet und damit im Todesjahr des Askaniers Albrecht der Bär, des Gründers der Mark Brandenburg. Politischer Hintergrund der Klostergründung war die Absicht des Magdeburger Erzbischofs, der Südausdehnung der benachbarten askanischen Luckenwalder Herrschaft einen Riegel vorzuschieben. Gleichzeitig sollte das gewonnene Land urbar gemacht werden, um es landwirtschaftlich zu nutzen. Erbaut wurde das Kloster in den Sümpfen der Nuthe von Zisterziensern, die aus der Altenberg bei Köln kamen. Sie bekannten sich nicht nur zum Armutsideal, sondern waren auch für die Urbarmachung von zuvor unwegsamem Gelände bekannt.